Sentana Stiftung

FAQ

Was wir häufig gefragt werden:

Sentana Stiftung

Die Sentana Stiftung wurde 2014 von Ralph Anstoetz gegründet.
Der Tod der Golden Retriever Hündin "Senta", die den Stiftungsgründer Ralph Anstoetz ihr ganzes Leben lang begleitet hat, war der Beweggrund die Stiftung ins Leben zu rufen. So wurde Senta zur Namensgeberin der Sentana Stiftung.
Die Sentana-Stiftung verfolgt sowohl langfristige Ziele wie die Errichtung des eigenen Gnaden- und Begegnungshofes - dem "Dorf Sentana" -, setzt sich aber auch für Projekte ein, wo rasche Hilfe gefragt ist. Weitere Informationen finden die unter "Dorf Sentana" und "Spendenprojekte".

Dorf Sentana

Unser Gnaden- und Begegnungshof eröffnet voraussichtlich im Herbst 2017.
Im Dorf Sentana werden Tiere aufgenommen, die aufgrund von Alter, Krankheit, Behinderung, hoher Medikamentenkosten oder anderer Gründe kaum eine andere Vermittlungschance haben. Wir werden Platz haben für Hunde, Katzen, Hühner, (Mini-) Schweine, Schafe und Ziegen, Esel, Ponys und Kühe.
Wir bekommen schon jetzt viele Anfragen, ob wir Tiere aufnehmen können. Natürlich würden wir gern helfen, aber leider haben wir momentan noch keine Möglichkeit dazu. Gern vermitteln wir aber Kontakte zu bekannten Organisationen, Gnadenhöfen und Tierheimen - Bitte nehmen Sie telefonisch Kontakt zu uns auf.
Um Menschen Unterstützung und Freude sowie Tieren ein liebevolles Zuhause schenken zu können benötigen wir dringend Ihre Unterstützung. Unter "Helfen & Spenden" finden Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie uns mit einem Ehrenamt oder mit Ihrer Spende unterstützen können. Herzlichen Dank!