Sentana Stiftung

Hunde stammen vom Wolf ab und leben Schätzungen nach seit über 15.000 Jahren mit Menschen zusammen. Somit sind sie unsere ältesten Haustiere. Aufgrund des langen Zusammenlebens und der Domestikation sind Hunde stark an uns angepasst und unsere Gesellschaft gewöhnt.

Ursprünglich besiedelten Wölfe zahlreiche Steppen- und Waldlandschaften über alle Kontinente. Frei leben mehrere Wölfe unterschiedlichen Alters und Geschlechts in einem engen sozialen Verband zusammen, dem Rudel. Wölfische soziale Beziehungen und Interaktionen ähneln denen unter uns Menschen - dabei gibt es durchaus Konflikte aber generell ist das Zusammenleben familiär und auf Harmonie bedacht.

Der Prozess der Domestikation begann schätzungsweise vor über 100.000 Jahren und seit über 15.000 Jahren leben Hunde & Menschen zusammen. Hunde wurden gezielt für verschiedenste Verwendungszwecke gezüchtet und begleiten Menschen seitdem bei der Jagd, beim Hüten von Herden, zum Schutz von Häusern und Dörfern und im Kriegs- und Rettungseinsatz. Jedoch werden sie letztlich hauptsächlich als reiner Gesellschaftshund gehalten.

Hunde nutzen ein sehr ausgeprägtes und hoch entwickeltes Kommunikationssystem, wobei sie auch auf andere Sinne setzen als wir Menschen - insbesondere der Geruchssinn spielt eine große Rolle. Mit diesem können Sie sogar Hormone wahrnehmen. Aufgrund der langen Domestikation und dem engen Zusammenleben, sind sie weitergehend sehr empfänglich für die menschliche Mimik, deren Interpretation und Bedeutung - sie haben gelernt, uns Menschen zu lesen. Diese Fähigkeiten und das enge Zusammenleben machen die Beziehung zwischen Menschen & Hunden so besonders.

Bei uns im Dorf Sentana werden alte, kranke und gehandicapte  Hunde ein liebevolles letztes Zuhause finden - sie werden in einem Hundehaus mit Fußbodenheizung und mit Zugang zu einem kleinen Garten schlafen. Auf dem Hof werden sie in familiärem Anschluss an unser Team leben und außerhalb der Öffnungszeiten auf dem gesamten Gelände Auslauf genießen. Darüber hinaus begleiten uns die Hunde, die es noch können, auf Spaziergänge durch den naheliegenden Wald. Wir werden bis zu 5 Hunde aufnehmen, in Ausnahmefällen halten wir uns für eine Weitervermittlung offen.

Unsere Hunde

im Dorf Sentana