Sentana Stiftung

Diese astronomischen Ereignisse begegnen Ihnen dieses Jahr.

Täglich finden auf unserem Planeten unzählige Ereignisse statt. Oftmals fehlt uns jedoch die Zeit oder auch die Information, um uns bewusst auf eine solche Begegnung einzulassen. Wir wollen dem entgegenwirken und haben sechs astronomische Ereignisse recherchiert, die Ihnen heuer begegnen werden. Holen Sie Ihren Terminkalender heraus und markieren Sie sich die folgenden Tage!

9. Juni: Mikromond
Unser Begleiter, der Mond, erscheint während seiner Vollmondphase am erdfernsten Punkt seiner Umlaufbahn. Am 9. Juni wird er deshalb ca. 12-14% kleiner, als ein erdnaher Supermond, erscheinen.

3. Juli: Erde im Aphel
Um exakt 22:11 Uhr MESZ erreicht unsere Erde den Punkt ihrer Umlaufbahn, der am weitesten von der Sonne entfernt ist. Falls Sie sich fragen warum es im Sommer trotzdem so warm ist: Die Entfernung zur Sonne hat kaum Auswirkungen – die 4 Jahreszeiten entstehen vor allem durch die Neigung der Erdachse.

7. August: Partielle Mondfinsternis
Der Mond wird sich noch unter dem Horizont und somit außer Sichtweite befinden, wenn die Partielle Finsternis beginnt. Zur maximalen Verdunkelung hingen wird der Mond in Deutschland, Österreich und der Schweiz bereits am Himmel sichtbar sein.

12./13. August: Perseiden Meteorschauer
In dieser Nacht dürfen Sie sich besonders viel wünschen! Die Perseiden sind aufgrund der eindrucksvollen Meteorschauer bekannt. In der Nacht vom 12. auf den 13. August werden uns besonders viele Sternschnuppen begegnen. Achten Sie darauf: Der Mond geht an diesem Tag bereits gegen 23 Uhr auf. Um den Schauer möglichst ohne Lichtverschmutzung zu beobachten, sollten Sie möglichst rasch nach Verbleichen der Abenddämmerung in den Himmel schauen.

21. August: Totale Sonnenfinsternis in den USA
Wenn Sie im Sommer eine Reise in die Vereinigten Staaten planen, sollten Sie sie rund um den 21. August anlegen. An diesem Tag zieht der Kernschatten des Mondes quer durch das Land. Die Begegnung von Sonne und Mond ermöglicht eine eindrucksvolle totale Sonnenfinsternis. Die nächste totale Sonnenfinsternis in Deutschland ist erst wieder am 3. September 2081 oder am 7. Oktober 2135 zu bestaunen sein.

3./4. Dezember: Supermond
Begegnen Sie dem Mond wenn er seinen erdnächsten Punkt erreicht. Das passiert am 4. Dezember um 9:45 MEZ. Besonders groß und hell erscheint der Mond deshalb in der Nacht auf den 4. Dezember. Auch in den Tagen davor und danach ist das Phänomen besonders bei Mondaufgang und Monduntergang gut sichtbar.

Nehmen Sie sich bewusst Zeit, um den spektakulären Ereignissen, die Mutter Natur für uns bereit hält, zu begegnen. ‚Begegnungen machen unser Leben reicher‘ bloggte Stiftungsgründer Ralph Anstoetz anlässlich des Weltkuscheltags am Samstag. Spenden Sie jetzt, damit wir weiterhin für viele bereichernde Begegnungen zwischen Mensch und Tier sorgen können.

Sentana Stiftung