Sentana Stiftung

Maruschka

Die 1990 geborene Zwerg-Eseldame Maruschka hatte durch Unwissenheit ihrer ersten Besitzer schon einige Reheschübe. Dennoch ist sie trotz der entstandenen Hufbeinabsenkung seit einiger Zeit beschwerdefrei. Durch ein Nahrungsüberangebot hat sie auch ein Fettpolster und einen Fettkamm (der Stoffwechsel der Esel ist aufgrund seiner Herkunft und des Futterangebotes in den Herkunftsgebieten nur auf sehr geringe Fettreserven eingestellt).

Nach dem Tod ihres Besitzers wurde sie gemeinsam mit der Ziegendame Cappuccino von einer lieben Tierfreundin übernommen, die seit dem vergeblich versucht Beide in ein passendes Zuhause ohne Weide und mit Artgenossen zu vermitteln.

Wir freuen uns, dass das ungleiche Pärchen im Dorf Sentana ein Zuhause gefunden hat. Doch ein Tier einer anderen Art ersetzt keinesfalls einen Artgenossen. Deshalb haben wir noch die Eseldame Hermine und natürlich weitere Ziegen aufgenommen.

Maruschka sucht noch Paten, die ihre Grundversorgung durch einen monatlichen Betrag ab 5 € sicher stellen.