Sentana Stiftung
Das Bild zeigt eine stolze liegende Katze. Sie hat ein Grau-Braunes Tigerfell.

Weltkatzentag: Danke, dass es euch Katzen gibt!

Katzen zählen wie Hunde zu Deutschlands liebsten Haustieren. Wie lange schon, hätte kaum jemand geahnt: Ausgrabungen in Zypern aus dem Jahr 2004 ergaben, dass der Stubentiger schon vor 9500 Jahren zuhause gehalten wurde.

Doch ist die Katze nicht das typisch folgsame, verschmuste Familienmitglied – im Gegenteil: ihr Eigensinn und ihre Selbständigkeit macht sie zum konträren Gegenpart des Menschen zweitliebsten Vierbeiners: dem Hund.

Gerade diese Mischung aus Selbstbestimmtheit und feinem Gespür ist es, die wir an euch Katzen so schätzen. Dafür wollen wir uns besonders bei euch bedanken.

Danke, dass ihr euch eure Verwöhnzeit selber aussucht und ihr das so macht, dass es euch auch nicht sonderlich kümmert, wenn wir als Frauchen oder Herrchen einkaufen gehen und die Wohnung verlassen.*

Danke, dass ihr dennoch ein feines Gespür dafür habt, wann ein Mensch leidet oder trauert – dann seid ihr nämlich da und helft mit eurer Nähe. Besonders in Altenheimen schätzt man eure besondere Sensibilität – manchmal bis zur letzten Sekunde unseres Lebens.

Danke, dass es euch Katzen gibt. (Auch wenn wir manchmal erbost darüber sind, dass ihr uns unerwünschte Tier-Geschenke vor die Tür schleppt, wiewohl wir wissen, dass das zu eurer natürlichen Routine gehört.)

Jedes Leben ist wertvoll. Schätzen wir gemeinsam die vielfältigen Eigenarten unserer tierischen Begleiter! Helfen Sie uns bei dieser Mission und begleiten Sie unser Dorf Sentana als Unterstützer und Freund.

 

*Quelle

Sentana Stiftung