Sentana Stiftung

Hermine

Die 2003 geborene Zwerg-Eseldame Hermine - früher Ines - musste wegen gesundheitlichen Gründen ihrer Halterin ihr Zuhause verlassen.

Auch Hermine hat gesundheitliche Probleme. Vorne links hat sie einen Klumphuf und vorne rechts einen Entenhuf. Außerdem hat sie - wie Maruschka - einen Fettkamm (der Stoffwechsel der Esel ist aufgrund seiner Herkunft und des Futterangebotes in den Herkunftsgebieten nur auf sehr geringe Fettreserven eingestellt - eine zu gut gemeinte Fütterung bringt daher oft gesundheitliche Probleme mit sich).

Die letzten Jahre hat Hermine ohne Eselgesellschaft verbringen müssen. Deshalb sind wir sehr glücklich, dass sie sich so gut mit Maruschka versteht. So langsam werden die beiden Langohren richtige Freundinnen.

Hermine sucht noch Paten, die ihre Grundversorgung durch einen monatlichen Betrag ab 5 € sicher stellen.