Sentana Stiftung

Was uns bewegt

Wir alle – Menschen und Tiere – können in eine Situation kommen, in der wir auf die Hilfe Anderer angewiesen sind. Zusammen können wir diese Anderen sein und dort helfen, wo es benötigt wird.

Wo wir helfen

Die Sentana Stiftung setzt sich für Tiere und Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein. Auf unserem Begegnungs- und Gnadenhof schenken wir Tieren ohne andere Chance ein Zuhause und bieten Tiergestützte Projekte für Menschen an.

Wie Sie helfen können

Helfen Sie uns, Menschen und Tieren in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung und Freude zu schenken. Wie Ihre Unterstützung echte Hilfe werden kann, erfahren Sie hier:

Spendenprojekte

Wo aktuell Hilfe gebraucht wird

Ein Anhänger für unsere Großtiere

Wenn eines unserer Großtiere schwer krank ist und in eine Tierklinik gefahren werden muss, haben wir ein großes Problem: Wir haben keinen Anhänger!
In der Vergangenheit konnten wir den Anhänger unserer Nachbarn leihen, aber das hat Zeit gekostet, die wir in Notsituationen eigentlich nicht haben.

Deshalb möchten wir –

Tierarztkosten für unsere alten und kranken Tiere

Wenn man alte und kranke Tiere aufnimmt und sie liebevoll versorgt, kommt man um Tierarztbesuche, Medikamente und so einige Tinkturen und Salben nicht herum. Besonders in der ersten Jahreshälfte haben sich mehrere hundert Euro an Kosten angesammelt. Unser Kaninchen Sandy wird beispielsweise von einer chronischen Erkältung geplagt und muss ein Antibiotikum

Eires Zahnbehandlung

UPDATE im März 2020: Gemeinsam haben wir es geschafft! Das Geld ist zusammen und Eire wird sehr zeitnah operiert, damit sie endlich mit gesunden Zähnen leben kann. Wir halten euch gerne auf dem Laufenden und danken allen Unterstützern von Herzen für die zahlreichen Spenden!
Vor einigen Wochen sind die

Termine

Aktuelles

Sentas Tagebuch: Tag 16

„Hallo zusammen! Wir sind Nicky und Sina und wir leben seit drei Tagen im Dorf Sentana. Das Dorf kennen wir von außen schon ganz gut – unser ehemliger Besitzer lebte nämlich gleich nebenan! Leider ist er vor kurzem plötzlich verstorben und niemand wusste, wohin mit uns. Die Menschen im Dorf

Mehr erfahren

Sentas Tagebuch: Tag 15

Mit unserer Kämpferin Elsa haben wir eine Kuh bei uns, die traumatisiert, aufmerksam und sehr sketisch gegenüber Menschen ist.
Nach ihrer filmreifen Flucht vor dem Schlachter, hat es – verständlicherweise – lange gedauert, bis sie zumindest etwas Vertrauen gefasst hat und sich sicherer gefühlt hat. Bis heute achten wir genau

Mehr erfahren

Sentas Tagebuch: Tag 14

Schon eine Woche sind unsere 15 Hühner nun in ihrem neuen Leben angekommen und wir sehen sie nun häufiger auf der Weide herumlaufen und ihr neues Zuhause erkunden. Anfangs haben nur wenige von ihnen länger das Hühnerhaus verlassen. Sie waren zaghaft und vorsichtig – schließlich konnten sie nicht wissen, dass

Mehr erfahren