Sentana Stiftung

Was uns bewegt

Wir alle – Menschen und Tiere – können in eine Situation kommen, in der wir auf die Hilfe Anderer angewiesen sind. Zusammen können wir diese Anderen sein und dort helfen, wo es benötigt wird.

Wo wir helfen

Die Sentana Stiftung setzt sich für Tiere und Menschen in schwierigen Lebenssituationen ein. Hierbei verfolgen wir aber auch langfristige Ziele: Unser größtes Projekt ist der Gnaden- und Begegnungshof - "Dorf Sentana".

Wie Sie helfen können

Helfen Sie uns, Menschen und Tieren in schwierigen Lebenssituationen Unterstützung und Freude zu schenken. Wie Ihre Unterstützung echte Hilfe werden kann, erfahren Sie hier:

Spendenprojekte

Wo aktuell Hilfe gebraucht wird

Eine Schermaschine für unsere Schafe

Um unsere Schafe in möglichst stressfreier Atmosphäre scheren zu können, haben wir uns eine elektrische Schermaschine gekauft. Auch letztes Jahr hat Mira die Schafe mit einer speziellen Schere frisiert. Das heißt, sie hat jedes Schaf – damals noch vier (Gertrud, Liesel, Schorschi und Fridolin) – mit der Hand geschoren. Das

Arztkosten von unseren Gnadenhof-Tieren

Manchmal kommt vieles zusammen: Das Jahr ist noch gar nicht so alt und trotzdem haben sich schon mehrere hundert Euro an Tierarztkosten angesammelt. Unser Kaninchen Sandy wird beispielsweise von einer Erkältung geplagt und muss ein Antibiotikum nehmen sowie zwei Mal täglich inhalieren. Die Ziegen hatten auch ein paar Wehwechen, unsere Ponys

Tiergestützte Pädagogik für die Hamfeldschule

Wir bekommen wöchentlich Besuch von den Schülern der Hamfeldschule, einer Bielefelder Förderschule. Die Eingangsklasse dieser Schule nennt sich „Welpenklasse“ und ist der Schuleinstieg für die jüngsten Schüler, die vom Kindergarten kommen und die zu Beginn häufig Schwierigkeiten haben. Um diese Schwierigkeiten zu umgehen, ist die Welpenklasse sehr klein, sodass auf

Termine

Aktuelles

Kaninchenhaltung im Frühling

Ein Gastbeitrag von Möhren sind orange e.V. 
Langsam wird es wieder wärmer und sogar das erste Grün sprießt schon wieder aus dem Boden. Bald werden sich wieder einige Fragen häufen, wie z.B.: 

Wann können meine Kaninchen nach draußen umziehen?
Welche Pflanzen kann ich verfüttern?
Hilfe, mein Kaninchen

Mehr erfahren

Heldentat: „Mit Tieren wird nicht gut umgegangen. Das finden wir doof.“

Im Rahmen der Tierfreunde-AG der Offenen Ganztagsschule (OGS) der Astrid-Lindgren-Schule aus Bielefeld haben sich 12 Kinder über Wochen hinweg mit Tierheimen und Gnadenhöfen beschäftigt. Dabei haben sie sich auch intensiv mit den Geschichten der Tiere im Dorf Sentana auseinandergesetzt und wussten bei einer gemeinsamen Hofführung schon bestens Bescheid. 
„Die braune

Mehr erfahren

Die Mär vom Microschwein

Ein Gastbeitrag und Foto von Tier- und Naturfreunde Merzen e.V.
In den Medien immer wieder der Trend: Microschweine! Doch was hat es mit diesen auf sich?
In Europa gibt es mittlerweile viele Züchter von sogenannten Micro-, Teacup-, oder ganz einfach gesagt: Minischweinen.
Alle haben sie etwas gemeinsam: Es sind Schweine. Sie sind

Mehr erfahren