Tiergestützte Angebote

Pädagogik und Förderung

Das Ziel unserer tiergestützten Arbeit ist es, Menschen und ebenso Tieren in unterschiedlichen und teilweise belastenden Lebenslagen Unterstützung zu bieten. Dabei arbeiten wir nach einem sehr offenen Ansatz der tiergestützten Intervention und achten auf eine freie und respektvolle Begegnung zwischen Mensch und Tier, die die Grenzen und Bedürfnisse beider Seiten erkennt und respektiert.

Wir bieten tiergestützte Förderung für Einzelklienten an. Dabei schafft die Anwesenheit der Tiere Raum für Entwicklungen und eine positive Atmosphäre, in der vorhandene Ressourcen erkannt und gefördert werden können. Die Tiere stellen einen hohen Anreiz für Aktivierung und Motivation dar und je nach Bedürfnis und Förderziel werden soziale, emotionale, kognitive, kommunikative und motorische Fähigkeiten gefördert.

Weitergehend bieten wir pädagogische Angebote für Kleingruppen aus Schulen und Kindergärten, die den respektvollen und achtsamen Umgang mit dem Tier vermitteln und gleichzeitig emotionale Ressourcen und soziale Kompetenzen stärken. In Theorie und Praxis lernen die Kinder das Tier mit seinen Empfindungen, Bedürfnissen und Verhaltensweisen kennen und achten.

 

Wo und für wen?

Unsere Angebote im Rahmen der tiergestützten Förderung und Pädagogik finden auf unserem Gnaden- und Begegnungshof in Bielefeld Gadderbaum im Einzelsetting oder in Kleingruppen statt und eignen sich für beinahe alle Menschen, die einen besonderen Förderbedarf haben:

  • Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen
  • Menschen mit psychischen Erkrankungen
  • Menschen mit Entwicklungsverzögerungen

Unsere pädagogischen Angebote richten sich an Einrichtungen wie:

  • Altersheime, Behindertenwohnheime
  • (Förder-) Schulen
  • Kindergärten
  • Kinder- und Jugendhilfeeinrichtungen

Unsere Angebote sind queersensibel. trans*, inter*, nichtbinär oder agender Personen sind willkommen.

Mit wem?

„Menschen und Tieren Raum geben, um zu sein, zu fühlen und sich zu entwickeln. Gemeinsam und auch jeder für sich – dies begleiten zu dürfen, berührt mich jeden Tag wieder.“

Ronja Erdmann

Sozialarbeiterin (BA)

Fachkraft für Tiergestützte Intervention (zertifiziert nach ISAAT)

Die Einzelklient*Innen und Kleingruppen werden von Ronja Erdmann begleitet. Um mehr über unsere Angebote zu erfahren, bieten wir Ihnen eine kostenlose und ganz unverbindliche Schnupperstunde an, in der sie uns und unsere Tiere kennenlernen sowie individuelle Angebote besprochen werden können. Wenden Sie sich gern direkt an: begegnung@sentana-stiftung.com