Sentana Stiftung

Schweine sind sehr neugierige, intelligente und soziale Tiere, die in Gruppen mit einer sozialen Struktur leben. In Deutschland gibt es über 27 Millionen Schweine - Und trotzdem bekommen wir kaum eines davon zu Gesicht.

Schweine werden in Deutschland hauptsächlich zur Fleischproduktion gezüchtet und gehalten und verbringen ihr ganzes Leben in Ställen. Der durchschnittlich Schweinefleischverbrauch beträgt ca. 52kg pro Person in einem Jahr (AMI Marktbilanz). Aufgrund einer Zucht mit dem Ziel möglichst viel Fleisch zu produzieren, haben Schweine häufig Gesundheitsprobleme und Erkrankungen. Auch die schnelle Mast mit einer erzielten Tageszunahme von durchschnittlich  850g und das damit verbundene unnatürlich schnelle Wachstum bringt den Tieren viel Schmerz, Krankheit und Stress bis sie schlussendlich mit unter 120 Tagen geschlachtet werden. Normalerweise könnten sie 10-15 Jahre alt werden.

Aufgrund ihrer dem Menschen ähnlichen Physiologie werden Schweine häufig auch als Versuchstiere im Labor genutzt. In den letzten Jahren werden Schweine aber auch als Haustiere beliebt - die sogenannten Minischweine. Jedoch werden auch die vermeintlich kleinen Schweine in den meisten Fällen größer als die Käufer erwarten. In der Folge landen viele dieser Tiere aus unüberlegter Anschaffung auf dem Schlachthof, im Tierheim oder auf Gnadenhöfen.

Unsere Schweine